Wiedereinstieg Blog von Branka KramaricWiedereinstieg Blog

Monatsarchiv für September 2015

30. September 2015 // Bremen wird Modellstandort für Programm zum beruflichen Wiedereinstieg


Das Modellprogramm “Perspektive Wiedereinstieg – Potenziale erschließen”, gefördert durch den Europäischen Sozialfond (ESF) und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, soll Frauen und Männern kostenlose Beratungs- und Coaching-Angebote für den beruflichen Wiedereinstieg bieten. Das Programm startete im Juni bundesweit an 23 Modellstandorten. In Bremen soll die Beratungsstelle “Frauen in Arbeit und Wirtschaft e.V.” (FAW) die Umsetzung übernehmen.

Seit März 2008 wurde das Vorgängerprogramm “Perspektive Wiedereinstieg – Bereit für neue Wege” bereits umgesetzt. In Bremen wurden 570 Teilnehmer ins Projekt aufgenommen und jeweils für mindestens sechs Monate begleitet. Davon kehrten etwa 65 Prozent zurück in die Berufstätigkeit oder nahmen an beruflichen Qualifizierungen teil. FAW war bereits in den beiden vorherigen Förderperioden maßgeblich an der Realisierung beteiligt und kooperiert mit der Agentur für Arbeit Bremen-Bremerhaven, Impulsgeber Zukunft e.V., dem Jobcenter Bremen und der Bremischen Zentralstelle für die Verwirklichung der Gleichberechtigung der Frau (ZGF).

Gut ausgebildeten Frauen und Männern, die nach einer familienbedingten Unterbrechung zurück in ihren Beruf kehren möchten, bietet das ESF-Programm qualifizierte Unterstützungsmöglichkeiten für ihren Wiedereinstieg. “Damit wird nicht nur dem Fachkräftemangel entgegengewirkt”, so der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen, Martin Günthner, “sondern dieses Angebot unterstützt auch den Standort Bremen als familienfreundliches Bundesland.”

Weitere Infos:
www.faw-bremen.de/perspektive-wiedereinstieg
www.facebook.com/GesuchtGefundenBremen
www.perspektive-wiedereinstieg.de

Branka Kramaric am 30. September 2015 um 19:14 Uhr
 

22. September 2015 // Gleichstellung. Macht. Zukunft.

Beratungsstelle Frau und Beruf Freiburg

Kongress Gleichstellung.Macht.Zukunft.

In Freiburg gibt es dieses Jahr gleich drei Jubiläen zu feiern. Seit 30 Jahren besteht dort die Stelle zur Gleichberechtigung der Frau, seit 20 Jahren gibt es die Kontaktstelle Frau und Beruf, die sich besonders für die Chancengleichheit von Frauen im beruflichen Kontext einsetzt, und die Geschäftsstelle Gender Mainstreaming wird 10 Jahre alt.

Anlässlich dieser Jubiläen organisieren die Veranstalterinnen am 2. Oktober 2015 ganztägig den Kongress “Gleichstellung.Macht.Zukunft” im Konzerthaus. Auf dieser Veranstaltung sollen Strategien diskutiert werden, die bei der Gleichstellung von Frauen und Männern weiter voran bringen.

Drei Themen stehen dabei im Mittelpunkt:
– Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen,
– die geschlechtsspezifische Lohnlücke und ihre Überwindung
– Wege zur Integration von Gender Budgeting in den städtischen Haushaltsprozess

Im Rahmenprogramm gibt es zudem die interaktive Ausstellung “Gleichstellung weiter denken” aus Berlin zu sehen.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Branka Kramaric am 22. September 2015 um 12:06 Uhr