Wiedereinstieg Blog von Branka KramaricWiedereinstieg Blog

25. März 2011 // Equal Pay Day 2011 – der Gleichbezahltag

Der Equal Pay Day 2011 fällt in Deutschland dieses Jahr auf den 25. März. Er markiert den Tag, bis zu dem Frauen zusätzlich arbeiten müssen, um auf den gleichen Verdienst wie ihre männlichen Kollegen zu kommen. Fast drei volle Monate sind wirklich keine Bagatelle. Was das für ein Erwerbsleben bedeutet ist kaum vorstellbar. Je nach persönlicher Situation kommen da locker einige Jahre zusammen. Obwohl Frauen heute mindestens genauso gut, teilweise sogar besser ausgebildet sind als Männer, verdienen sie im Schnitt 23% weniger. Gleiches Geld für gleiche Arbeit – das scheint nicht für die Geschlechter zu gelten.

Von Gleichstellung sind wir da noch weit weg. Und nicht nur, dass die auf die Stunden bezogenen Löhne und Verdienste niedriger ausfallen, die meisten Mütter arbeiten zudem noch in Teilzeit oder noch fataler in sogenannter prekärer Beschäftigung – ohne eigene Absicherung bei Krankheit und ohne Rentenansprüche. Dass sie am Ende ihres Lebens in der Armutsfalle landen, scheint vielen nicht bewußt zu sein.

Der Equal Pay Day kann mit seinen Aktionen daran zwar konkret nichts verändern – aber den Unterschied bewußt zu machen, ist ein erster Schritt. Danach ist jede einzelne Frau gefragt. Ob es um die Gehaltsverhandlung geht, um die Forderung nach besserer Verteilung der Arbeitsbelastung in der Familie oder um das Umsetzen der eigenen Laufbahnplanung.

Nur eine eigenständige soziale Sicherung ermöglicht auch ein eigenständiges, selbst verantwortetes Leben. Manchmal ist das der unbequemere Weg. Aber mit Sicherheit der bessere.

Branka Kramaric am 25. März 2011 um 14:43 Uhr
 
Du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.
Es wurden noch keine Kommentare geschrieben
Einen Kommentar schreiben