Wiedereinstieg Blog von Branka KramaricWiedereinstieg Blog

16. August 2013 // Frauen in die Internet-Szene

Frauen nutzen zwar das Internet genauso wie Männer – in den Unternehmen der Internet-Szene und in den Start-Ups sind sie jedoch deutlich unterrepräsentiert. Eine, die sich aktiv dafür einsetzt, dass sich das ändert, ist Jess Erickson, die gemeinsam mit Denise Philipps die Berliner “Geekettes” ins Leben gerufen hat. Mit ihrer Non-Profit-Organisation, die es mittlerweile auch in Hamburg gibt, bieten sie Frauen aus der Szene eine Plattform zum Austausch, aber auch zur Gründung von Unternehmen. Dabei hilft nicht nur die Vernetzung, sondern auch aktive Unterstützung. Angebote in Form von Workshops und einem 5-monatigen Mentoring-Programm, für das Erickson das Unternehmen Google gewinnen konnte unterstützen Frauen beim Aufbau eines eigenen Start-Ups und bei der Entwicklung technischer Innovationen.

Nun hat auch die Telekom das Potential der Frauen erkannt und beteiligt sich an den Aktivitäten der Geekettes. Die Telekom verspreche sich von der Zusammenarbeit auch einen Innovationsschub für die Kultur des eigenen Unternehmens, sagt Marion Schick, Vorstandsmitglied bei der Deutschen Telekom. Eine Vernetzung der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von der Telekom mit Frauen aus der Szene soll gefördert werden. Gemeinsam wollen die Berlin Geekettes und die Telekom den Frauen Werkzeuge und Ressourcen an die Hand geben, um zu gründen und sich in der Technologie-Community zu vernetzen.

Im Herbst wird es den ersten Berliner Tech-Gipfel mit weiblichem Fokus geben: Eine gute Gelegenheit für weibliche Internet-Nerds, Unternehmerinnen, Designer- und Ingenieurinnen zu netzwerken und ihre Ideen zu präsentieren. Mehr über die Berlin Geekettes findet sich unter http://berlingeekettes.com/

Branka Kramaric am 16. August 2013 um 17:55 Uhr
 
Du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.
Es wurden noch keine Kommentare geschrieben
Einen Kommentar schreiben