Wiedereinstieg Blog von Branka KramaricWiedereinstieg Blog

22. August 2013 // Schöne neue Arbeitswelt

Bildnachweis: Peter Smola  / pixelio.de
Regelmäßig gibt die Bundesagentur für Arbeit zum Ende des Monats die neuesten Zahlen vom Arbeitsmarkt bekannt. Ein paar Zahlen, die dort nicht auftauchen, hat David Wolf von der Redaktion von www.business-wissen.de zusammengetragen. Die sprechen eine eindeutige Sprache und zeigen, wie unsere schöne neue Arbeitswelt aussieht:
• 2012 gab es in Deutschland 820.000 Leiharbeitsplätze. 2002 waren es noch 310.000.
• Nur 250.000 dieser Arbeitsplätze sind wirklich neue Arbeitsplätze; wiederum 250.000 haben besser bezahlte, unbefristete Jobs vernichtet.
• Einer Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) zufolge verdrängt jeder zweite Leiharbeitsplatz einen in der Stammbelegschaft.
• Einer neuen Studie des Bundesfamilienministeriums zufolge gibt es hierzulande 7,5 Millionen Minijobber.
• Mehr als 2 Millionen Menschen arbeiten inzwischen unfreiwillig in Teilzeit, würden also gerne mehr arbeiten.
• Rund 22 Prozent aller Berufstätigen (7,3 Millionen Menschen) arbeiten für einen Niedriglohn (unter 9,54 Euro brutto pro Stunde).
• 900.000 Niedriglöhner arbeiten über 50 Stunden pro Woche.
• Einer Schätzung des Bundesverbands der Privaten Krankenversicherungen zufolge haben inzwischen 140.000 Bundesbürger keine Krankenversicherung.
• Der deutsche Staat gibt mittlerweile 11 Milliarden Euro pro Jahr aus, um Jobs zu subventionieren, von denen niemand leben kann.

Schön wäre es, wenn auch die Bundesagentur für Arbeit Klartext sprechen und diese Zahlen präsentieren würde. Vielleicht gäbe es dann ein Umdenken und die Politik hätte neue Themen für die Wahlkampfauftritte.

Branka Kramaric am 22. August 2013 um 17:24 Uhr
 
Du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.
Es wurden noch keine Kommentare geschrieben
Einen Kommentar schreiben