Wiedereinstieg Blog von Branka KramaricWiedereinstieg Blog

9. Dezember 2010 // Teilzeit – ein Erfolgsmodell

Für den Wiedereinstieg in den Beruf wünschen sich viele Mütter und Väter, aber auch Menschen, die sich der Pflege ihrer Familienangehörigen gewidmet haben, eine flexible Lösung – Arbeiten in Teilzeit. 

Häufig wird Teilzeit auch heute noch mit einer Halbtagsarbeit “von 8 bis 12″ gleichgesetzt. Diese Form ist aber für die meisten Unternehmen nicht praktikabel. Bestehende Schichtpläne, Öffnungszeiten oder Sprechstunden stehen dem entgegen. Dabei ist mit Teilzeit nahezu alles möglich. Von tage- oder wochenweisen Einsätzen, Wechseln zwischen Vor- und Nachmittagen, den sogenannten alternierenden Arbeitszeiten bis hin zu Wechseln zwischen Home- und Firmenoffice – mit etwas Planung geht alles.

Obwohl Teilzeitarbeit anfangs einen höheren organisatorischen Mehraufwand hat, überwiegen aus Unternehmenssicht die Vorteile dieser Arbeitszeitform. Das Unternehmen wird flexibler für Kundenbedürfnisse und Teilzeitmitarbeiter/innen wird in wissenschaftlichen Untersuchungen häufig mehr Effektivität und Motivation bescheinigt.

Schauen Sie doch einfach mal, wie Ihr Zeitkontingent aussieht. An welchen Tagen, zu welchen Zeiten könnten Sie arbeiten? Scheuen Sie sich nicht vor ungewöhnlichen Konstruktionen. Sind Sie bereit zu mehr Flexibilität? Wenn Sie genug Argumente haben, die für Ihren Arbeitgeber interessant sind, Sie die Vorteile für das Unternehmen benennen können – dann steigen Ihre Chancen auf flexible Einsätze und die Vereinbarkeit von Job und Familie.

Eine ansprechende Broschüre zum Thema Teilzeit haben meine Kolleginnen von den Beratungsstellen Frau & Beruf  in Schleswig-Holstein zusammengestellt.  Die finden Sie hier: http://bit.ly/i7oRIM

Branka Kramaric am 9. Dezember 2010 um 10:35 Uhr
 
Du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.
Es wurden noch keine Kommentare geschrieben
Einen Kommentar schreiben